Welt Suizid Präventionstag

Am 10. September 2020

Ort: Dom St. Kilian


schau hin, frag nach, rede darüber -
Mittagsimpuls 5 nach 12 im Dom St. Kilian,
weitere Infos dazu im Download.

Kann man nach dem Suizid eines nahen Angehörigen jemals wieder zurückkehren in ein „normales“ Leben?
Trauer ist ein Prozess. Ein bewegender, ein sich verwandelnder Prozess. Wir brauchen ganz viel Zeit, eine solche Erfahrung ins Leben zu integrieren. Ich kann für mich sagen, dass ich mich heute wieder freuen kann, dass ich lachen kann und sinnerfüllt lebe. Aber der Tod meines Sohnes bleibt das Trauma meines Lebens. Es ist nichts mehr so wie früher, das Unbeschwerte ist verloren gegangen, aber mein Leben ist ein erfülltes Leben.

von Freya v. Stülpnagel, betroffene Mutter. Autorin, Trauerbegleiterin und Leiterin einer Selbsthilfegruppe für Angehörige von Suizid Betroffener.